Wie das Metaversum die zukünftigen Arbeitsplätze gestaltet

Obwohl sich eine künstliche Umgebung perfekt für Spiele eignet, ist das Metaversum der Zukunft nicht primär als Spiel konzipiert. Vielmehr ist die Zusammenführung digitaler Welten mit der realen Welt ebenso bahnbrechend wie die Einführung des Internets vor nunmehr rund dreißig Jahren. So, wie wir uns heute selbstverständlich durch soziale Netzwerke, Spielewelten, Shoppingportale und Arbeitsumgebungen im Internet bewegen, können wir im Metaversum in Gestalt unseres Avatars die digitale Welt erkunden.

Im Gegensatz zu früheren Digitalwelten soll das Metaverse zusätzlich reale und digitale Anteile miteinander verschmelzen lassen. In der Folge werden zahlreiche physische Aktivitäten künstlich darstellbar sein. Statt wie heute Konferenzen am Laptop oder Projekte nur zweidimensional bearbeiten zu können, eröffnet das Metaversum dank neuer Hardware wie VR- und AR-Brillen eine lebensechte 3D-Umgebung, die sich frei gestalten lässt. Es ist naheliegend, dass dies auch gravierende Folgen für unsere Arbeitswelt haben wird.

Kann das Metaversum am Arbeitsplatz die Produktivität steigern?

Durch die Corona-Pandemie wurde offensichtlich, dass dezentrale, digitale Arbeitsplätze in vielen Branchen bereits heute sinnvoll nutzbar und realisierbar sind. Durch die Einrichtung von Videokonferenzen im Home Office oder virtuelles Lernen an der Schule oder Universität, konnte der Betrieb trotz Quarantäne aufrechterhalten werden. Und nicht nur das: Viele Barrieren, die für Menschen mit Behinderungen in der realen Arbeitswelt bestehen, konnten durch das Internet beseitigt werden. Diese Menschen können endlich an Abläufen teilnehmen, die ihnen sonst mangels Barrierefreiheit häufig verschlossen bleiben. Fachleute empfehlen, diese Fortschritte jetzt nicht wieder zurückzurollen, nur weil die Bedrohung durch das Virus zurückgeht. Vielmehr sollten digitale Arbeitsplätze – wo gewünscht – zur Regel werden können.

Vorteile des Home Office durch das Metaversum am Arbeitsplatz

  • Steigerung der Produktivität im Projektmanagement.
  • Statt aufwändig zu organisierenden Konferenzen, können Online-Meetings nicht nur Zeit sparen, sondern auch Geld.
  • Entfall von Reise- und Hotelkosten für Veranstaltungen, die sich über das Internet ebenso gut abhalten lassen.
  • Einsparen von Flugmeilen und somit eine gute Tat für den Klimaschutz.

Metaversum am Arbeitsplatz

Produktentwicklung läuft mit dem Metaversum am Arbeitsplatz anders ab

Doch auch im Bereich der Entwicklung, der Produktion und des Vertriebs kann das Metaversum künftig Effizienz und Produktivität steigern. Die bereits erwähnten Vorteile bei der Projektentwicklung werden noch offensichtlicher, wenn man sich vorstellt, wie Ingenieure, Designer und Marketingexperten gemeinsam ein neues Produkt als 3D-Hologramm an ihrem digitalen Konferenztisch begutachten, verändern und optimieren können.

Ideen lassen sich viel einfacher erklären, wenn man sie visuell untermalen kann. Damit dies in einer 3D-Umgebung möglich ist, erfordert das Metaversum allerdings mehr als nur einen Computer auf dem Schreibtisch. Moderne VR- und AR-Interfaces wie die HoloLens 2 von Microsoft bieten die perfekte Verschmelzung von realen und digital erzeugten Inhalten, was gerade für das Metaversum ein zentraler Aspekt ist.

Das Metaversum ist ein Geschenk für das Marketing

Das Marketing und die Werbung haben sich durch die Einführung des Internets grundlegend verändert. Heute muss ein Unternehmer nicht mehr tausende Werbezettel drucken lassen und sie ungezielt an Haushalte verteilen. Zielgruppensuche, günstige Pay-per-Click-Modelle für Anzeigen und andere Innovationen sind bereits heute ein Hebel für die Schaltung von Werbung in Videos und Anzeigen, den es früher nicht gab. Ein Werbespot im Fernsehen ist nach wie vor sehr teuer und lässt sich nicht ansatzweise so gut auswerten wie ein Werbevideo auf Facebook, Instagram, Amazon oder YouTube. Somit haben selbst kleine Unternehmen Zugang zu Märkten, die früher nur den großen Playern offenstanden.  

Im Metaversum der Zukunft wird dies alles noch verstärkt, da sich die Möglichkeiten durch die Nutzung von 3D-Darstellungen und gezielter Kundenansprache vervielfachen. Es ist also davon auszugehen, dass in den kommenden Metaverse-Projekten alle großen Unternehmen in die Zukunft investieren werden. 

Dazu gehört zum Beispiel, Metaversum Land zu kaufen, um frühzeitig ein Standbein in der digitalen Welt zu haben. Ähnliches passierte vor einigen Jahren auf der Plattform Second Life – einem Vorläufer des künftigen Metaversums. Dort richteten viele Unternehmen Präsenzen auf sogenannten Inseln ein, zwischen denen die Benutzer umherreisen können.

Metaversum Land kaufen

Dass sich dieses Metaversum letztlich nicht durchgesetzt hat, dürfte an den Unzulänglichkeiten der technischen Möglichkeiten von damals liegen. Durch High-Speed-Verbindungen und fotorealistische 3D-Hologramme in Verbindung mit leistungsstarken VR- und AR-Brillen ändert sich das gerade.

Vor- und Nachteile des Metaversum am Arbeitsplatz

Ebenso wie die reale Welt oder das bereits existierende Internet, wird auch das Metaversum nicht nur Vorteile mit sich bringen. Das Potenzial für dunkle Machenschaften ist hoch. Daher ist es wichtig, von Beginn an auf Privatsphäre und Datenschutz zu achten. Die Betreiber werden wie im Internet möglichst viele Daten und Informationen sammeln wollen, um sie zu monetarisieren.

Gleichzeitig ist dies aber auch ein Plus für den Komfort der Nutzer und ermöglicht viele Innovationen erst wirklich. Die richtige Balance zu finden, wird politische Entscheidungen und vermutlich auch neue Gesetze erfordern, um das Metaversum zukunftsfähig zu gestalten und Fehler zu vermeiden, die in der Frühzeit des Internets gemacht wurden.

Betrachtet man die Möglichkeiten und Vorteile, überwiegen diese die Bedenken und Zweifel. So ist es sicherlich richtig, dass man darauf achten muss, die Menschen nicht zu vergessen, die nicht mit dieser Technologie aufgewachsen sind, um sie nicht sozial zu isolieren. Auch die Suchtgefahr einer künstlichen Welt wird zu bedenken sein. Auf der anderen Seite bietet aber gerade die digitale Welt extreme Möglichkeiten zur Inklusion und Schaffung von Barrierefreiheit für ältere, behinderte und sozial benachteiligte Menschen, die andernfalls keinen Zugang zu vielen Angeboten hätten. 

Das Gesundheitswesen kann stark vom Metaversum profitieren

Das Metaversum der Zukunft wird nicht nur ein Tummelplatz für Innovationen, Entwickler und künftige Milliardäre sein, die wie im Internet mit ihren neuen Ideen die Welt verändern werden. Auch klassische Branchen können von der Kombination realer und digitaler Welten stark profitieren. Eines der aufregendsten Felder ist dabei die Gesundheitsbranche.

Ein großer Teil der Wartezeit in Arztpraxen und Krankenhäusern würde im Metaversum künftig entfallen. Schon heute kann die Telemedizin durch Videokonferenzen zwischen Arzt und Patient einen Großteil der „einfachen“ Gesundheitsprobleme diagnostizieren und behandeln. So ist es für eine ordinäre Erkältung in der Regel nicht nötig, dass Arzt und Patient sich real begegnen. Tatsächlich kann es – wie die Pandemie zeigt – sogar sinnvoll sein, Kontakte zu vermeiden.

Virtuelle Arztbesuche haben viele Vorteile 

Die Qualität der Behandlung muss natürlich sichergestellt sein. Hochwertige, hochauflösende Kameras und andere Hardware wird im Metaversum der Zukunft einen Teil der körperlichen Untersuchungen und Behandlungsmethoden ersetzen können.

Der Zugriff auf die digitale Patientenakte stellt sicher, dass alle Informationen aktuell und jederzeit verfügbar sind. Für die Diagnostik lassen sich Röntgenbilder oder Ergebnisse von CT-Scans über eine Metaversum-Brille verständlich erklären und für Konsultationen mit anderen Krankenhäusern jederzeit in das Gespräch einblenden. Und das weltweit. Umgekehrt lassen sich auch Operations-Roboter vom anderen Ende der Welt durch Fachärzte steuern.

Metaversum_am_Arbeitsplatz

Metaversum am Arbeitsplatz

Somit wäre der Zugang für Patienten zu einer erstklassigen Behandlung deutlich leichter als heute, denn wer kann schon einen Professor in den USA oder in Japan konsultieren? Neue Brillen können inklusive Sehtest direkt im Metaversum konfiguriert und bestellt werden – etwas, das bereits heute innerhalb der Grenzen des 2D-Internets möglich ist. Das Verschreiben, Bestellen und Ausliefern von Medikamenten kann nahtlos und ohne Lauferei zur Apotheke veranlasst werden. Das alles wird im Metaversum rund um die Uhr möglich sein, ohne nervige Parkplatzsuche in der Stadt und ohne ungünstige Öffnungszeiten.

Auswirkungen des Metaversums auf Freizeit und Wirtschaft

Noch hat keiner der großen Anbieter tatsächlich ein nutzbares Metaversum erschaffen, das allen Definitionen entspricht. Das wird sich in den kommenden Jahren aber vermutlich schnell ändern. Ob Facebooks META oder Microsofts Mesh die Nase vorn haben wird (oder ein ganz anderer Anbieter), steht derzeit noch in den Sternen.

Fakt ist, dass keiner der großen Player an den Chancen des Metaverse zweifelt. Es könnte also sinnvoll sein, demnäc